Die Chance für ein Tram nach Ostermundigen muss jetzt genützt werden

Avatar of SP Stadt Bern SP Stadt Bern - 15. Mai 2017 - Verkehr, Medienmitteilung

Die SP Stadt Bern unterstützt die heute präsentierte Abstimmungsvorlage zum Tram Bern Ostermundigen, die eine Umstellung der überlasteten Buslinie auf Trambetrieb vorsieht. Der Linienführung entlang der bestehenden Buslinie haben die Stadtberner Stimmberechtigten bereits bei der Abstimmung über das Tram Region Bern zugestimmt. Zudem ist die Mitfinanzierung von Bund und Kanton nur bei einer raschen Umsetzung dieser Variante gewährleistet.

Die Buslinie 10 nach Ostermundigen ist zu Spitzenzeiten bereits jetzt stark überlastet und die steigende Nachfrage kann mittelfristig nur mit einem Tram bewältigt werden, andernfalls erleiden alle Verkehrsteilnehmenden gravierende Nachteile. Nachdem sich die Stadtberner Stimmberechtigten bereits im Rahmen des Projekts Tram Region Bern klar für ein Tram nach Ostermundigen entlang der heutigen Buslinie ausgesprochen hatten und im zweiten Anlauf auch Ostermundigen einer Tramlösung zugestimmt hat, wurde die Planung des Tramasts auf Basis des ursprünglichen Projekts wieder an die Hand genommen. Eine erneute Überprüfung der Linienführung, welche das Resultat umfangreicher Abklärungen ist, würde die Realisierung einer Tramlinie nach Ostermundigen nicht nur um Jahre verzögern; vielmehr wäre eine Tramlösung damit wohl endgültig vom Tisch, weil eine Mitfinanzierung durch Bund und Kanton in diesem Fall kaum mehr realistisch wäre.

Bei der konkreten Gestaltung des Strassenraums müssen auch die Bedürfnisse des Fuss- und Veloverkehrs berücksichtigt werden. Im Interesse der Passagierinnen und Passagiere ist die Planung einer zweiten Tramachse zur Entlastung der Innenstadt wieder aufzunehmen: Auch der Tramast nach Ostermundigen soll Teil einer attraktiven Durchmesserlinie sein, beispielsweise durch eine Verbindung mit dem Tramast ins Weissenbühl. Die SP Stadt Bern hofft nun darauf, dass der Grosse Rat des Kantons Bern sowie die Stadtberner Stimmberechtigten den Weg für eine rasche Realisierung des Trams Bern Ostermundigen frei machen. Aus Sicht der SP stellt das Projekt einen unverzichtbaren Ausbauschritt für ein leistungsfähiges und nachfragege-rechtes ÖV-Angebot in der Region Bern dar.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare